Diskussionsforum

Auf dieser Seite können Sie sich aktiv an Diskussionen zum Thema Loopacabana beteiligen.
Durch die Teilnahme erklären Sie sich bereit, sich an die Regeln des Forums zu halten.

Sie müssen angemeldet sein um Themen und Beiträge erstellen zu können.

Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Zaun Volleyballfeld

Der folgende Vorschlag ist per E-Mail eingegangen:

Liebes Loopacabana-Team,

erstmal Vielen Dank für diese schöne Möglichkeit sich in Loope an der Agger aufzuhalten und vielen Dank für die Top Pflege der gesamten Anlage.

Wir waren schon ein paar Mal zum Volleyball spielen dort. 

Leider ist der Ball einige Male über den kleinen Zaun auf die Straße gerollt. Zum Glück, kam zu dem Zeitpunkt nie ein Auto und wir konnten den Ball "gefahrlos" wiederholen.

Gerade weil hier auch Kinder spielen und dies auch eine Gefahr für die Autofahrer darstellt, stellt sich mir die Frage ob es nicht möglich wäre den Zaun im Bereich des Spielfeldes deutlich zu erhöhen. 

Wenn dies möglich ist, könnte ich mir vorstellen, Sie bei der Umsetzung zu unterstützen. Hierzu würde ich auch die anderen Gruppen, die häufiger dort spielen ansprechen.

Falls die Kosten zu hoch sein sollten, melden Sie sich gerne bei mir. Ich würde dann versuchen bei den mir bekannten „Spielern“ für den neuen Zaun in dem Bereich zu sammeln.  

Die E-Mail wurde wie folgt beantwortet ( ... gekürzt) :

Vielen Dank für Ihr Lob und Ihren Vorschlag, den wir gerne aufnehmen.

Beim Bau der Anlage "Loopacabana" im Jahr 2015 wurde das Thema "Schutznetz" und die Gefahr, dass Bälle beim Spielen auf die Straße gelangen könnten, schon einmal besprochen, aber unter Kosten / Nutzen Gesichtspunkten zunächst einmal zurückgestellt.
...

Wenn das Volleyballfeld, wie von Ihnen beschrieben, doch intensiver genutzt wird, als es uns bisher bekannt ist, müssten wir die Prioritäten, was neue Investitionen angeht, entsprechend anpassen.
...

Die Bäume entlang der Straße begrenzen die Höhe eines möglichen Schutzzauns auf ca 2,50 - 3 m, ein Astbruch durch Sturm stellt zudem eine potentielle Schadensquelle dar, die weitere Folgekosten verursachen könnte. Mögliche Schäden durch Vandalismus, der uns in letzter Zeit erhebliche Probleme bereitet, ist ein weiterer Punkt, der berücksichtigt werden müsste.

Nach ersten groben Recherchen würde ein 4 x 20 m hohes Netz ca 1100 € kosten - das müsste dann gegebenenfalls in der Höhe gekürzt werden.
...

Hinzu kämen weitere Kosten für Fundamente etc. Damit kommt man nach einer ersten groben Schätzung auf ca 1.300 € Materialkosten plus etliche Stunden an ehrenamtlich zu erbringendem Arbeitsaufwand für die Herstellung.
... 

Spenden - die übrigens steuerlich abgesetzt werden könnten - sind natürlich hilfreich, so einen Vorschlag zu realisieren.

Was schätzen Sie denn, was bei einer Sammlung zusammenkommen könnte ?

Nachstehend die Antwort:

vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort.
  
Bei einem Netz sehe ich auch eher die Gefahr, dass es durch irgendwelche Mitmenschen die der Meinung sein könnten, dass es sich bei dem Netz um eine Kletterwand handelt zerstört wird.
  
Mein Lösungsansatz wäre daher etwas pragmatischer, ich hatte eher an eine Art „Bauzaun“ gedacht. Diesen würde man zwischen den beiden Bäumen (ca. 20m) in Höhe des Netzes platzieren.
  
Für die „Bauzaun“ Lösung braucht man demnach 6 Elemente 3,5m x 2 m. 6 Elemente die Kosten schätze ich auf ca. 350 € + Befestigung
  
Natürlich müssten auch hierfür 7 Fundamente erstellt werden mit passenden Löscher für die Füße und leider eine Diebstahlsicherung.
  
Mir ist bewusst, dass dies eventuell optisch keine optimale Lösung ist.
  
Wie viel Spendengeld letztendlich, bei einer solchen Sammelaktion zusammen kommen würde, lässt sich natürlich schlecht abschätzen.